Home

Willkommen im Haus St. Franziskus

Unser Haus liegt am Rande der Marktgemeinde Großostheim, mitten im Bachgau, einer Region südwestlich von Aschaffenburg. Die Einrichtung wurde 1997 eröffnet und ist architektonisch großzügig gestaltet. In das öffentliche Leben der Gemeinde Großostheim und der Pfarreien ist unsere Einrichtung sehr gut eingebunden.

Pflege und Unterstützung

Im Rahmen der vollstationären Pflege bietet das Haus St. Franziskus 135 Bewohnerinnen und Bewohnern, die auf Pflege und Unterstützung angewiesen sind, ein neues Zuhause. Im Service Wohnen stehen weitere 19 Wohnungen zur Verfügung. Dem Haus angeschlossen ist der Schwesternkonvent „Assisi – Sisters of Mary Immaculata" mit derzeit vier indischen Ordensschwestern.

Bibliothek und Café

Ihren Alltag können Sie bei uns weitestgehend selbst bestimmen und aus vielen zusätzlichen Angeboten wählen. Dazu zählen unter anderem unsere Bibliothek mit Lesegerät, das Café am Welzbach und ein Friseursalon. In unserer hauseigenen Kapelle werden regelmäßig Gottesdienste gefeiert.

Nachrichten

Freunde auf 4 Pfoten

Dass unser Haus viele Tierfreunde hat, ist vielen bekannt. Deshalb bestellt Frau Arnholdt, unsere stellvertretende Einrichtungsleiterin, regelmäßig den Malteser Hundebesuchsdienst ...

Alles Zauberei

Aus klein wird groß. Auch am Wochenende steht die Betreuung bei uns nicht still und es wurde dieses Mal in der Aktivierungsstunde mit Olivia Pudelko, unserer angehenden examinierten Altenpflegerin, ...

Die Deutsche Mark wurde ausgepackt

Bei vielen geht es immer nur ums Geld ...

Dunkle Herbsttage ins warme Licht rücken

Die Blätter fangen an von den Bäumen zu fallen und es wird draußen dunkel, feucht und kalt. Unsere Auszubildende, Olivia Pudelko ist aktuell im Sozialdienst tätig. Frau Pudelko ist im dritten und ...

Dorothee Brown - eine Künstlerin unter uns

So manch ein Bewohner durfte sie eine Woche lang im Café bewundern, als Dorothee Brown mit einer besonderen Hingabe und Leidenschaft für uns ein Kunstwerk erschuf ...

Unser Franziskusfest

Noch Tage später sprechen die Bewohner darüber, wie toll doch das Fest am Montag gewesen sei. Unser Franziskusfest ...

 

­