Home

Mit Freunden an der Kegelbahn sitzen… das ist schon lange her. Und vor allem in Zeiten von Corona unvorstellbar. Deshalb muss die Kegelbahn zu uns ins Haus.

Seit Mittwoch ist es wieder soweit. Dank den Lockerungen dürfen unsere Bewohner wieder unter strengen Hygieneregeln am Rehasport teilnehmen.

Nicht nur, dass eine Dekoration unser Haus bunter und fröhlicher macht – basteln ist für alle auch immer wieder eine schöne Abwechslung zum Alltag. 
Gut, dass es genügend Anlässe gibt, um immer wieder Schere und Kleber auszupacken.

Heute ging es bei Sozialdienstmitarbeiterin Lena-Katharina Bähr richtig rund. In den letzten Wochen wurden im ganzen Haus leere Handschuhboxen gesammelt. Nun war es soweit. Das Spiel durfte beginnen.

So mancher Ehemann wunderte sich am Montag doch sehr, als seine Frau mit einem wunderschönen Blumenstrauß nach Hause kam. So hatten einige Männer den Weltfrauentag doch komplett vergessen.

Es ist nun schon ein paar Tage vergangen, an dem Eveline Ehmann, unsere Leiterin des Sozialdienstes, ihren 60. Geburtstag feiern durfte.

Das Wetter meint es in letzter Zeit wirklich gut mit uns. Die warmen Sonnenstrahlen laden zum spazieren ein. Man kann es kaum erwarten, dass die Natur anfängt zu blühen.

Der weitere Lockdown, die Impfkamagne, die Testungen... all' das hat es leider nun doch in die Länge gezogen. Aber nun ist unser kleines Vorstellungsvideo online. Unter https://www.st-franziskus-grossostheim.de/home/rundgang können Sie ab sofort unseren Kurzfilm bewundern.

Dass Bananen, Äpfel und Co mit ihren enthaltenen Vitaminen sehr gesund sind, wissen wir. Aber dass genau dieses Obst ein Strahlen auf die Gesichter der Mitarbeiter zaubert, war neu und eine gesunde, motivierende Überraschung.

"Die Pflanzen werden genauso liebevoll versorgt wie wir Bewohner." Mit diesen Worten lobte eine Bewohnerin sowohl die Mitarbeiter als auch die tolle Vegetation in unserem begrünten Atrium.

HELAU!

Berliner – Krapfen – Kreppel – Krebbel – Alles unter einer Kapp! 
Diese süßen und allseits beliebten Leckereien sind unter vielen Namen bekannt. Um so schöner war es, dass dank Radio Primavera mit den süßen Köstlichkeiten an Faschingsdienstag Faschingsfreude in unser Haus gebracht wurde.

Seit sage und schreibe 20 Jahren ist Ellen Arnholdt ein sehr wichtiger Teil des Teams im Haus St. Franziskus in Großostheim. Am 01.02.2001 trat Ellen Arnholdt ihren Dienst als Hausdame im Haus St. Franziskus in Großostheim an.

­