Home

bzw. genauer gesagt ist ein spezieller Würfel gefallen. In der morgendlichen Beschäftigung durften Bewohner mit Sozialdienstmitarbeiterin Renate Reinhard ein kreatives Herbstdenkspiel spielen.

Dass man auch im Seniorenheim eine Fahrradtour durch Großostheim machen kann, zeigt unter anderem Physiotherapeut Ostermeier regelmäßig seinen Patienten.

Auch wenn der Sonntagmorgen des 04. Oktobers wettermäßig noch nicht vielversprechend war, kam pünktlich zum Hofkonzert der Concordia die Sonne heraus.

Der Herbst ist gekommen. Nicht nur unsere Bewohner bastelten in den vergangenen Wochen herbstliche Dekoration. Auch unsere Mitarbeiterinnen schmückten liebevoll unser Haus.

Unsere Sozialdienstmitarbeiterin Gertrud Müller lud am Freitag Abend einige Bewohner aus dem Haus ein, um Ihnen einen Kochkurs zu geben.

.. Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…

Nachdem fleißig Herbstdekoration gebastelt und Jahreszeit entsprechend Lieder eingestimmt wurden, durften die Bewohner bei der Aktivierung von unserer Sozialdienstmitarbeiterin, Frau Monika Reuter, einiges über Herbstblätter erfahren und verschiedene Baumarten begutachten und ertasten.

Immer mittwochs um 09:00 und 10:00 Uhr dürfen sich unsere Bewohner im Therapieraum sammeln und Rehabilitationssport durchführen.

Acht neue Auszubildende starteten am ersten September ihre Karriere in der Altenpflege. Die Bewohner, Mitarbeitende und Einrichtungsleiter Clemens Weber dürfen sich auf vier angehende Pflegefachhelfer-/innen und vier Pflegefachkräfte freuen.

VdK Mund-Nasen-Schutz im Rahmen einer Spendenaktion erhältlich.

Für VdK-Mitglieder: gegen eine Spende

Für Nichtmitglieder: zum Selbstkostenpreis von  4,90 EUR.

Auch in der Corona-Zeit lockt die Frühlingssonne. Alle wollen dann hinaus, die frische, sonnige Luft spüren, dem Vogelgezwitscher lauschen und das Erwachen der Natur miterleben.

Dieser besondere Ehrentag von Margareta Vonderheid wurde am 01. August schon am Vormittag im kleinen Kreis gefeiert. Der dritte Bürgermeister Roland Schuler kam zusammen mit Landrat Dr. Alexander Legler bereits am Vormittag zu Besuch und überbrachten die Glückwünsche der Gemeinde und des Landkreises. 

An unsere Besucherregel hat sich diese Besucherin wohl nicht gehalten. 

 

Denn ohne Termin und Registrierung als Kontaktperson, besuchte uns einige Tage eine wunderschöne Dohle. 

 

Sie zwitscherte fröhlich Lieder und war für alle Bewohner ein gern gesehener Gast. 

­