Home

Die Corona-Pandemie hat uns alle in den letzten Monaten herausgefordert. Es wurde alles getan, um die Bewohner in unserem Haus vor den Risiken des Virus zu schützen. Dazu gehören auch die individuellen Schutzkonzepte, welche erste Begegnungen unter Einhalten der Schutzvorkehrungen wieder möglich machten.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege weitere Lockerungen der Besuchsregelungen eingerichtet, um Ihnen und Ihren Angehörigen in unserer Einrichtung ein Stück Normalität zurück zu geben und Ihren Besuch in der Einrichtung zu ermöglichen.

Ab 30. Juni 2020 gelten daher folgende Besuchsregelungen im Haus St. Franziskus:

Bitte berücksichtigen Sie bei allen Varianten, dass täglich nur ein Besuch pro Bewohner gestattet ist und diverse Registrierungen erfolgen müssen.

Besuche auf dem Hof, Spaziergänge oder außer Haus:
(für Bewohner, die Unterstützung des Personals benötigen, um nach draußen zu gelangen)

  • Vorherige (mind. einen Tag vorher) telefonische Terminvereinbarung von Montag bis Freitag unter unserer Hotline: 06026 / 947-218 
  • Besuchszeitraum täglich von 13.00 bis 17.00 Uhr

Besuche auf dem Hof, Spaziergänge oder außer Haus:
(für selbständige Bewohner, die ohne Hilfe des Personals nach draußen gelangen können) 

Registrierung - sonst keine besondere Beachtung

Besuche im Bewohnerzimmer (nur ein Besucher!):

Die Besuche im Zimmer Ihres Angehörigen sind auf einen Zeitraum von max. 30 Minuten beschränkt, z. B. zum Umräumen des Kleiderschrankes. Grundsätzlich sind die Besuche an der frischen Luft vorzuziehen bzw. sollten diese bei schlechtem Wetter in unserem Besuchsraum (Café) stattfinden. 

  • Vorherige (mind. einen Tag vorher) telefonische Terminvereinbarung von Montag bis Freitag unter unserer Hotline: 06026 / 947-218 
  • Besuchszeitraum täglich von 13.00 bis 17.00 Uhr

Bitte denken Sie bei allen Besuchen an Ihren Mund-Nasen-Schutz sowie an die Einhaltung der aktuellen Hygienemaßnahmen. Weiterhin besteht ein Betretungsverbot bei Krankheitssymptomen sowie für Kinder unter 16 Jahren.

Ebenfalls bieten wir auch weiterhin unsere „Videotelefonie“ an: Über ein Smartphone können Sie via Whatsapp-Videoanruf auch aus der Ferne Ihre Angehörige / Ihren Angehörigen sehen und sprechen. Unser Sozialdienst wird dann zum vereinbarten Termin zu Ihrem Liebsten gehen und Ihren Anruf zusammen entgegennehmen. Die Telefonnummer erhalten Sie bei der Terminvergabe bei unserer Hotline: 06026 / 947-218.

Für welches Treffen Sie sich auch entscheiden. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter unserer Hotline (06026 / 947-218). Diese ist weiterhin Montag bis Freitag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr sowie zwischen 14.00 und 16.00 Uhr zur Terminvergabe erreichbar.

Einkäufe, Präsente etc. können Sie auch wieder direkt an Ihre Angehörigen weitergeben, oder Sie geben diese bei unseren Mitarbeitern in der Verwaltung, zur Weiterreichung, ab.

Die Lockerungen des Besuchsverbots bei gleichzeitiger Einhaltung der uns auferlegten Hygienevorgaben stellt unsere Pflege- und Betreuungsmitarbeiter auch weiter vor große Herausforderungen. Wir versuchen Besuche unter den aktuellen Gegebenheiten so gut es geht möglich zu machen. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir sicher nicht alle Wünsche erfüllen können.

  

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Sie für das gute Miteinander in dieser für uns alle nicht einfachen Zeit.

­