Home

Sehr gut vorbereitet, mit viel Hintergrundwissen begann am Mittwoch unsere Sozialdienstmitarbeiterin Renate Reinhard schwungvoll ihre Aktivierung.

Dieses Mal sollte der Vormittag rund um den Monat Mai gehen.

In der Mitte des Stuhlkreises hatte Frau Reinhard einen „Maistrauß“ (als Ersatz für einen Maibaum) aufgestellt. Die Bewohnerinnen durften sich Bänder aussuchen und der Strauß wurde damit festlich dekoriert. Es wurde fachgesimpelt wie der eigentliche Maibaum aussieht, aus welchem Holz er stammt, warum man bunte Bänder anhängt und so kamen viele Erfahrungen von früheren Maibaumaufstellungen ans Tageslicht.

Anschließend wurden über generelle Sitten und Bräuche des Mais gesprochen. Ein Maiglöckchenstrauß wurde herumgereicht und so konnten die Bewohnerinnen sich ganz in den Wonnemonat Mai hineinfühlen.
Damit auch die Bewegung nicht zu kurz kam, wurde die Melodie „Der Mai ist gekommen“ kurzerhand umgedichtet und so durfte durch abwechslungsreiche Gesten „ein kleiner Matrose um die Welt segeln“.

Nachdem auch Bewohnerinnen von ihrem Brauch der Maibowle berichtet haben, versprach Renate demnächst eine Maibowle mitzunehmen.

Darauf freuen wir uns schon jetzt und sind gespannt ob diese genauso gut schmecken wird, wie die Bewohnerinnen sie in Erinnerung haben.

­