Home

Ein erstklassiges Veeh-Harfen Konzert bekamen unsere Bewohnerinnen und Bewohner am Dienstag im Atrium zu hören.

Die Veeh-Harfe ist ein Zupfinstrument, das Ende der 1980er Jahre von dem Landwirt Hermann Veeh aus der Akkordzither entwickelt wurde. Veeh konzipierte die Veeh-Harfe und eine entsprechende Notenschrift für seinen mit dem Down-Syndrom geborenen Sohn.

Um die Veeh-Harfe zu spielen sind keine Notenkenntnisse erforderlich. Es ist einfachst in der Handhabung, formschön und bezaubernd im Klang.

Von jung bis alt begeistert dieses Musikinstrument die Menschen.

Geplant und ausgeführt haben das Konzert federführend unsere Mieterinnen Frau Schneider mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Wiener. Gemeinsam mit drei weiteren Spielern begeisterten sie das ganze Haus.

Wir freuen uns sehr über eine Wiederholung.

­