Home

In den Wochen vor Ostern wurde in unserem Haus mit den Bewohner-/innen wieder fleißig gebastelt.

Dieses Jahr hat Sozialdienstmitarbeiterin Stephanie Rudolph mit den Bewohner-/innen Ostereier mit der „Zwiebelschalentechnik“ verziert.

Gemeinsam wurden zuerst im Garten Gräser und Blätter gesammelt. Nun konnten diese auf die ungekochten Eier gelegt und mit einer Perlonstrumpfhose bzw. mit einem Zwiebelnetz umwickelt werden. Dabei war die Fingerfertigkeit der Bewohner-/innen gefragt.
Anschließend legte Frau Rudolph die Eier mit den Zwiebelschalen in einen Topf und übergoss diese mit heißem Wasser. Damit die Farbe besser hält wurde noch Essig dazugegeben.
Die Bewohner durften nun die Kunstwerke mit Butter einreiben und die Eier glänzten dadurch besonders schön.

Wunderschöne Eier, die sich definitiv sehen lassen können.

­