Home

Dass unser Haus viele Tierfreunde hat, ist vielen bekannt. Deshalb bestellt Frau Arnholdt, unsere stellvertretende Einrichtungsleiterin, regelmäßig den Malteser Hundebesuchsdienst.


Gestern waren wieder fünf Hunde bei uns zu Besuch. Davon drei Profis und zwei Auszubildende. Links auf dem Gruppenbild ist der Golden Retriever zu sehen, namens „Charly“ und rechts der Kleinste mit dem Namen „Pippi“.
Pippi ist der Kleinste unter ihnen und der Star unter unseren Bewohnern. Sie ist sehr brav und kann auf den Schoß der Bewohner gesetzt werden. Dort genießt sie das Schmusen. Viele Bewohner erzählen dann von ihren Hunden, die sie selbst einmal besaßen oder von den Hunden ihrer Angehörigen.


Bei bettlägerigen Bewohnern wird eine Decke ausgelegt, auf denen die Hunde dann liegen können. Z.B. Lilli, die dritte von links auf dem Foto. Sie schmiegt sich dann der Länge nach an den Körper der Bewohner und legt den Kopf auf die Schulter. Die Entspannungen der Bewohner und das Strahlen der Augen kann man sichtlich sehen.
Der Wuschelige unter den Vierbeinern ist ein Dudelhund. Er Heißt Oskar. Die Bewohner streicheln ihn wegen seinem extrem weichen, wuscheligem Fell sehr gerne.
Cubidu, der weiße Retriever ist schon mehr in die Jahre gekommen und wartet immer erst mal ab, bis er die Übersicht hat. Wenn er ein Befehl bekommt, ist er sofort bei der Sache. Er isst leidenschaftlich gerne kleingeschnittenes Gemüse.


Nach einer Stunde ist dann der Besuch zu Ende. Die Hunde sind erschöpft und brauchen für den restlichen Tag ihre Ruhe.

­