Home

Unsere Friseurmeisterin Jenny verwöhnt nicht nur unsere Bewohner*innen - sie verwöhnt auch gerne ihren Enkel. Vor allem häkelt sie gerne.

So hat der kleine Mann ein außergewöhnliches Spiel von seiner Oma erhalten.

Ein selbst gehäkeltes Autospiel.

Es besteht aus einer grauen quadratischen kleinen Decke, die in insgesamt 30 Quadrate aufgeteilt ist. An einer Seite sind die Quadrate in fünf unterschiedlichen Farben gehäkelt: Blau, gelb, schwarz, rot und grün. Zu Beginn des Spieles werden die kleinen Autos, die ebenfalls in den fünf Farben gehalten sind, auf die passende Farben auf der Decke gestellt. Rotes Auto auf rotes Quadrat, gelbes Auto auf gelbes Quadrat usw. Nun kommt der Würfel ins Spiel. Dieser ist als Grundfarbe weiß und auf jeder der fünf Seiten spiegeln sich die Farben der Quadrate bzw. der Autos wieder. Würfelt man jetzt rot, dann darf das rote Auto auf das nächste Quadrat rücken, würfelt man gelb, so darf das gelbe Auto rücken usw. Die sechste Seite des Würfels ist weiß. Wird weiß gewürfelt, so muss das letzte gerückte Auto wieder zur Startlinie zurück oder es gibt eine „Leerfahrt“, es wird eine Runde ausgesetzt. Ganz wie man will. Dieses Spiel ist nicht nur entzückend, sondern auch Bruch und Stoßsicher. Bei Bedarf kann es gewaschen werden.

Nachdem wir viele häkelfreudige Bewohner haben, wird das Spiel vielleicht bald öfters zu sehen sein.

Vielen Dank für diese kreative Idee!

­