Home

Im Gang "Catharina" des Untergeschosses unserer Einrichtung befindet sich unser Therapieraum. Elf unterschiedliche Fitnessgeräte sind aufgereiht um den Bewohner-/innen und Mitarbeiter-/innen die Möglichkeit zu bieten, alle Körperteile fit zu halten.

Auch Physiotherapeuten gehen gerne mit den Bewohnern zusammen in das hauseigene Fitnessstudio, um mit ihren Patienten Übungen an den Geräten durchzuführen.
Aber auch unsere fitten Bewohner nutzen den Raum nach Einweisung gerne um sich fit zu halten.

Unser 81 jähriger Bewohner Asko Gebel erzählt:
„Ich bin in meinem Leben schon viel herumgekommen. War sportlich sehr aktiv gewesen und habe sämtliche Sportarten selbst einmal ausgeübt. Egal ob Boxen, Tischtennis, Faustball… ich habe alles gemacht. Nach meinem Schlaganfall war ich plötzlich im Rollstuhl und auf fremde Hilfe angewiesen. Da bin ich in die Nähe meiner Tochter gezogen. Seit drei Jahren wohne ich nun hier im Haus. Ich fühle mich sehr wohl. Mittlerweile habe ich mich zurück gekämpft und laufe nun wieder mit Hilfe meines Rollators. Ich bin unheimlich froh und dankbar, dass ich hier im hauseigenen Fitnessstudio jeden Morgen meine Muskulatur trainieren kann. Frühs um 10:00 Uhr starte ich. Ich suche mir 5 verschiedene Geräte aus und mache bei jeder Übung dann 30 Einheiten mit einer kurzen Unterbrechung. Es tut mir sehr gut und ich freue mich auch ab und zu andere Bewohner hier zu treffen.
Zudem laufe ich jeden Tag 3-5x ums Haus. Durch den schönen Garten und die Außenanlage ist es wirklich ein schöner, kurzer Spaziergang. Wenn das Wetter passt, dann laufe ich auch zweimal wöchentlich eine große Runde.“

Und genauso soll es sein. Spaziergänge in der unmittelbaren Nähe unter freiem Himmel, aber auch bei schlechtem Wetter eine Möglichkeit zu haben sich vor Ort fit zu halten. Unser Fitnessstudio ist ein Treffpunkt für unsere Bewohner-/innen um gemeinsam ein Ziel zu verfolgen.

„Nur wer sein Ziel kennt, der findet den Weg.“

­