Home

Heute ging es bei Sozialdienstmitarbeiterin Lena-Katharina Bähr richtig rund. In den letzten Wochen wurden im ganzen Haus leere Handschuhboxen gesammelt. Nun war es soweit. Das Spiel durfte beginnen.

Zusammen mit den Bewohnern verwandelte Frau Bähr die Tische in den Aufenthaltsräumen in Hockeytische. Es wurde gebastelt- geklebt und aufgebaut. Dann ging es los. Die Bewohner setzten sich in Zweierteams an die Spieltische und bekamen die Regeln erklärt.

Der Massageigel rollte von A nach B. Dabei hatten vor allem die Männer so einen Spaß, dass der Ball nicht nur einmal durch die Luft flog.

Bei dieser Aktivierung wurden spielerisch Konzentration und Beweglichkeit trainiert. Ob im langsamen oder im schnellen Tempo - die Lachmuskeln blieben dabei nicht verschont.

­