Home

Während in einigen Bewohnerzimmern kräftig gebastelt wird, wird in den anderen Zimmern die Einzelbetreuung anders genutzt.

So konnte unter anderem, unsere Bewohnerin Frau Waltraud Ott, heute mit Sozialdienstmitarbeiterin Rita Ströer eine tolle Nikolausgeschichte hören.
Dabei durfte aber nicht nur zugehört - sondern auch kräftig mitgewirkt werden.

Bei jedem Wort "rot" in der Geschichte musste Frau Ott ihren Arm nach oben heben. Von dem roten Nikolausumhang, den roten Äpfeln über die roten Bücher, hatte die Zuhörerin einiges zu tun. Frau Ott war so konzentriert, dass sie kein einziges "rot" überhörte.
Anschließend wurde über die eigenen Nikolauserfahrungen berichtet und Erinnerungen aus früheren Tagen geweckt. So konnte sich Frau Ott noch gut an ihr eigenes Nikolausgedicht "Rupprecht, Rupprecht Besenstiel" aus ihrer Kindheit erinnern und fing es gleich an aufzusagen.

 

Es ist beeindruckend wie die Mitarbeiter des Sozialdienstes durch diese Einzelgespräche Menschen aufblühen lassen. 

­