Home

Auch in der Corona-Zeit lockt die Frühlingssonne. Alle wollen dann hinaus, die frische, sonnige Luft spüren, dem Vogelgezwitscher lauschen und das Erwachen der Natur miterleben.

Um unseren Bewohnern auch in der schwierigen Zeit Abwechslung zu bieten, wurden kurzerhand die Balkone für die Bewohner zur Frühlingswiese umgewandelt. Unsere Betreuungskraft Lena Bähr pflanzte gemeinsam mit einigen Bewohnern duftende Blumen in die Blumenkästen ein. Dabei entstand ein reger Austausch über die Gartenarbeit früher und heute. Viele Bewohner berichteten von ihren Gärten und ihren Lieblingsblumen.

Nach getaner Arbeit ging es wieder zurück in den Speiseraum, um bei Kaffee und Kuchen noch weiter über Pflanzen, Tiere und die Natur allgemein zu erzählen. Es wurde sich an viele Erlebnisse von früher erinnert. Die nächsten Tage waren ein weiterer Anreiz den Blumen beim Wachsen zuzuschauen und bei schönem Wetter deren Duft zu riechen und die Sonne zu genießen.

Mittlerweile haben sich alle Pflanzen prächtig entwickelt, so dass unsere Bewohner ihren grünen Daumen und ihren reichen Erfahrungsschatz sehr gut unter Beweis stellen konnten.

­