Home

Beim LEBENDIGEN ADVENTSKALENDER im Haus St. Hedwig werden Erinnerungen wach

Veitshöchheim. Gut kann sich Vera Berz noch erinnern, wie sie als kleines Kind Weihnachten gefeiert hat. Beim Krippenspiel im Kindergarten durfte ich einen Engel darstellen, erzählt die 94 Jahre alte Bewohnerin des Hauses St. Hedwig in Veitshöchheim. Die Mutter hatte ihr das weiße Gewand genäht. Die Flügel stellten die Ordensfrauen des Eibelstadter Kindergartens zur Verfügung. Man schrieb das Jahr 1929. Vera Berz war fünf und ging, wie man damals statt KITA sagte, in eine BEWAHRANSTALT.

Würzburg, 8.11.2018. 300.000 Euro für die entstehende Tagespflege am Würzburger Heuchelhof.

Mit einer spontanen Feier stießen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Caritas-Einrichtungen gGmbH auf die Förderzusage der Deutschen Fernsehlotterie an.

Die Caritas-Einrichtungen planen zusammen mit dem Evangelischen Siedlungswerk aus Nürnberg ein neues Seniorenzentrum am Heuchelhof.

Alle Jahre wieder erfreuen sich die Mütter und auch Väter im Haus St. Franziskus über das Muttertagskonzert im Atrium des Hauses.

Nach einigen Wochen des Wartens war es endlich soweit. Der Liefertermin der neuen Küche für den Speisesaal im Erdgeschoss stand fest. Die Planung der Renovierung waren beendet und das Parkett im Speisesaal konnte herausgerissen werden. Wie bereits im zweiten Speisesaal im Erdgeschoss wurde ein blauer Linoleumfüßboden verlegt.

Wellness- Bad im Haus St. Franziskus wartet auf die ersten Gäste!

Nach nunmehr einjähriger Planungs- und Umbauzeit konnte unser Wellness- Bad im Erdgeschoss fertig gestellt werden.

Am 8.Mai fand im Haus St. Franziskus das Maifest statt. Musikalisch wurde das Fest durch Herrn Erwin Kraus mit seinem Akkordeon begleitet. Die Volkstanzgruppe Pflaumheim führte unter dem Maibaum einige Tänze auf, worüber sich die Bewohner und Angehörigen sehr freuten. Auch der Clown Seppelino war wieder im Haus und erfreute Jung und Alt.

Buntes Treiben im Haus St. Franziskus – Wie in jedem Jahr beginnt am Altweiberfasching die närrische Zeit im Haus St. Franziskus.

Großostheim / Würzburg. Seit 1997 gibt es das Haus St. Franziskus in Großostheim, gegenwärtig ein Zuhause für mehr als 130 Senioren. Am Freitag, 1. September, wurde sein 20-jähriges Bestehen gefeiert.

Neue Oberin im Haus St. Franziskus

Seit Ende März befindet sich in der Bibliothek im Erdgeschoss ein sogenanntes Therapie- Bodenfahrrad und wartet auf seine Benutzer. Dieses Therapie- Bodenfahrrad ist mit einem MemoMoto Gerät über einen großen Bildschirm kombiniert.

Seelsorgerische Begleitung im Haus St. FranziskusAm 2. August wurde Herr Diakon Bernhard Ewald mit einem Einführungsgottesdienst von den Bewohnern und Mitarbeitern im Haus St. Franziskus begrüßt.

­